Honiglehrgang

Honiglehrgang

zum Erwerb der Sachkunde für die Herstellung und den Verkauf des eigenen Honigs

Ziel und Inhalt des Lehrgangs

Der Honig-Lehrgang vermittelt die Sach- und Fachkenntnis für die Herstellung und den Verkauf des eigenen Honigs.

Diese Sachkunde ist gemäß den Richtlinien des Deutschen Imkerbundes die Voraussetzung dafür, dass der Honig mit dem Marken-Etikett des Deutschen Imkerbundes im D.I.B.-Glas verkauft werden darf.

Wer seinen Honig nicht im D.I.B.-Glas, sondern in einem neutralen Glas mit einem selbst gestalteten Etikett vermarkten möchte, muss bei  Lebensmittelkontrollen ebenfalls seine Sachkunde nachweisen können.

Der Themenbereich des Honig-Lehrgangs umfasst

  • Honigentstehung
  • Honigentnahme
  • Schleuderung und Behandlung des Honigs
  • Abfüllung in das Glas
  • Honigqualität
  • Wertstoffe des Honigs
  • Hygienemaßnahmen in der Imkerei

Zur inhaltlichen Vorbereitung auf den Honiglehrgang wird der Online-Kurs auf der Internetseite von “Die Honigmacher” empfohlen. Die Anmeldung auf der Internetseite und die Teilnahme dort sind kostenlos und anonym.

Mit erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten die Teilnehmer den Sachkundenachweis in Form einer Bescheinigung.

Ort, Zeit, Referent

Ort

Lehrbienenstand des Bienenzuchtverein Bechen in 51515 Kürten-Weier, Zum Tierheim 1a

Zeit

am 02. Oktober 2021 , von 10 bis 17 Uhr

Referent

Dr. Pia Aumeier

Anmeldung und Kosten

Anmeldung

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung unser Internet-Anmeldeformular

Datenschutzhinweis: Die Daten aus der Anmeldung werden gespeichert und nur für die Planung und Organisation der Veranstaltung verwendet. Bitte informieren Sie sich über unsere Datenschutzerklärung

Kosten

40,00 Euro,
zahlbar vor Ort in bar vor Beginn des Lehrgangs

Teilnehmerzahl

max. 40 Personen


Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am 09.01.2020
Änderungen und Irrtum vorbehalten