Die Satzung des Vereins

Die Satzung des Vereins

beschlossen in der Mitglieder-Jahreshauptversammlung am 19. Februar 2017

Die neue Satzung

In der Jahreshauptversammlung am 19. Februar 2017 beschlossen die Mitglieder die  neue Satzung für den Verein

Satzung-2017-02-19

Die neue Satzung trat an die Stelle der bisher geltenden Satzung vom Juli 1991. Die Grundideen und Zielsetzungen des Vereins gelten in der Neufassung unverändert weiter.

Berücksichtigung geänderter rechtlicher und tatsächlicher Rahmenbedingungen

Geändert und fortentwickelt hat sich im Laufe der Jahre nicht nur die Gesetzgebung, auch die Art und Weise der Kommunikation mit den Mitgliedern hat sich im Zuge der Digitalisierung verändert.

Schließlich machte die Größe der Mitgliederzahl eine Entlastung des Vorstands erforderlich. Dazu wurden interne Arbeitsgruppen in der Regie von Obleuten eingerichtet, die mehr oder weniger eigenständig Sachaufgaben und praktische Arbeiten innerhalb des Vereins wahrnehmen.  Die Vereinsmitglieder sind in der neuen Satzung dazu aufgerufen, sich aktiv im Verein zu betätigen. Jedes Mitglied kann frei entscheiden, ob und ich welcher Arbeitsgruppe es mitmachen möchte. Auch der zeitliche Umfang eines solchen Einsatzes liegt im Ermessen des Mitglieds. Mit dieser flexiblen Regelung lassen sich persönliche und familiäre Lebenssituationen und Interessen problemlos berücksichtigen