Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

 

 

 

Mit kurzen Beiträgen informieren wir über unsere Aktivitäten im Verein.

Tomatenpflanzen-Aktion

Am Pfingstwochenende waren auch in diesem Jahr auf dem Hachenberg ca. 1.000 Tomatenpflanzen zu verschenken. Teilweise waren auch recht exotische Sorten und Farben dabei , die im Handel so regelmäßig nicht zuhaben sind.

Auch zahlreiche Mitglieder des Bienenzuchtvereins haben sich bei unserem Mitglied Thomas Engels für ihre Gärten eindecken können.

Die Pflanzen standen auf einer Gartenmauser zum Abholen bereit. Einerseits schade, dass das wegen Corona auch in diesem Jahr sehr kontakt- und kommunikationslos ablaufen musste –  andererseits vielleicht auch ganz praktisch, weil jeder genau dann kommen konnte, wenn er Zeit hatte. Insgesamt: Sehr unkompliziert gelaufen.

 

Obstbaumblüte

 

Am 12.05.21 blühten die Obstbäume auf der Streuobstwiese am Lehrbienenstand

 

 

Gartentag am Lehrbienenstand

 

Am 17.04.21 wurde auf dem Gelände der Frühjahrsputz von der Gartengruppe durchgeführt. Besonders wurde die Kräuterspirale gepflegt.

 

Windmesser installiert

 

Am 17.04.21 haben wir den zusätzlichen Windmesser für unsere Wetterstation installiert.
Neben der Windgeschwindigkeit erfasst er auch die Windrichtung. Die aktuellen Tages- und Monatswerte werden auf unserer WebSite angezeigt.

 

– zur Wetterstation

 

 

 

Kreisimkerversammlung

 

Am 10.04.21 wurde Doreen Mäurer einstimmig auf der Kreisimkerversammlung als
2. Vorsitzenden gewählt. Ihre Kandidatur wurde von uns ausdrücklich unterstützt.

 

Monatsversammlung April

 

Am 28.04.21 fand die Monatsversammlung wegen den Osterfeiertagen entgegen dem üblichen Rhythmus, am ersten Sonntag im Monat eine Woche früher statt.
Neben den vereinsinternen Aktivitäten, wurden die anstehenden imkerlichen Themen besprochen und dabei auch die Phänologische Phase der Pflanzen mit berücksichtigt.

 

 

 

Monatsversammlung März

 

Am 07.03.21 fand in diesem Jahr die erste Monatsversammlung statt. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde diese in Form eines Online Meetings abgehalten.
Neben den angekündigten Themen, konnten sich auch die Mitglieder einbringen. Die neue Form der Monatsversammlung wurde von den Mitgliedern gut wahrgenommen.

 

 

Obstbaumschnitt

 

Am 06.03.21 führte der Polontologe Hartmut Brückner wieder den jährlichen Erziehungsschnitt an unseren Obstbäumen auf unserer Streuobstwiese aus.

 

Vor 6 Jahren erfolgte die Pflanzung von 18 verschiedenen Obstbaumsorten an unserem Lehrbienenstand in Kürten-Weier.
Diese erhalten seit dem noch jedes Jahr den Jungbaumschnitt, den „sogenannten Erziehungsschnitt“, der dem Grundsatz der Oeschbergkrone folgt.

 

Der Jungbaumschnitt dient dazu, bei Jungbäumen die Baumkrone aufzubauen, bis sie die volle Größe des zur Verfügung stehenden Raumes erhalten haben. Nach etwa 12 bis 15 Jahren, der wichtigsten und arbeitsintensivsten Phase, geht die Pflege der Obstbäume in den Erhaltungsschnitt über. Dann wird etwa alle 2 bis 3 Jahre und später alle 5 bis 7 Jahre ausgelichtet.

 

Darüber hinaus ist die regelmäßige Kontrolle zur optimalen Entwicklung des Baumes notwendig. So wird in Abhängigkeit vom individuellen Baumwuchs sowie der Flächennutzung, der Schutz vor Verbiss und Wetter dem jeweiligen Entwicklungsstand angepasst. Bei den gutstämmigen Bäumen konnte bereits der stabile Baumschutz entfernt werden.
Gleichzeitig erfolgt der Kalkanstrich, um einen besseren Temperaturausgleich zu schaffen, so dass die Rinde nicht bei den ersten stärkeren Sonnenstrahlen im Februar, März aufreißt.

 

Hilfreich für uns sind die Erfahrungen und Hinweise von Hartmut Brückner, der den Baumschnitt fachmännisch vornimmt und somit die Basis für eine gute Entwicklung der Obstbäume schafft.

 

15.03.21 Udo Gensowski / Angelika Leistikow

 

 

Unser Vereinsleben in der Corona-Pandemie

 

Am 07.03.21 hielten wir per Zoom unsere erste Monatsversammlung ab.
Wie bereits am 14.02.21 nahmen wieder 40 Mitglieder an dem gut 1,5 stündigen Treffen teil.

 

Neben den allgemeinen Punkten aus dem Vereinsleben wurden das imkerliche Thema  „Der erste Blick ins Volk“  oder  „Wie sind unsere Bienen durch den Winter gekommen?“  besprochen.

 

Nach den Ausführungen von unserem Vorsitzenden Udo Gensowski, konnten die Mitglieder ihre Fragen stellen,  die  ihnen unter den Nägeln brennen.  Die Beantwortung der Fragen wird  von weiteren erfahrenen Imkern und Imkerinnen,  sowie  von den  Bienensachverständigen unseres Vereins unterstützt.

 

Dabei orientieren wir uns  am Leitfaden „Einfach imkern“ von Herrn Dr. Liebig und den
Ausführungen von Frau Dr. Aumeier in unseren Neuimkerlehrgängen und  unseren entsprechenden imkerlichen Fortbildungen, die wir regelmäßig anbieten.

 

Unsere Ursula Hohmann stellte das Buch

„Das Bienenjahr – Imkern nach den 10 Jahreszeiten der Natur“

vor und gab Ihre Einschätzung zu dem Buch ab. In Zukunft soll in jeder Monatsversammlung ein Mitglied ein Buch vorstellen.

 

09.03.21 – Udo Gensowski / Angelika Leistikow

 

 

 

Jahrestermine

 


Auch wenn die Corona Pandemie unseren Alltag bisher in unbekannter Art und Weise im Griff hat, wollen wir uns nicht unterkriegen lassen.
Wir haben daher unsere Jahrestermine erst einmal durchgeplant und werden je nach der aktuellen Lage mehr Meetings über das Internet abhalten bzw. für Treffen auf die größere Örtlichkeit im Cafe Hembach ausweichen.

 

31.01.21 der Vorstand

 

 

Wintereinbruch

Am Ende des Monats gab es einen kurzen Wintereinbruch mit geschlossener Schneedecke

Wetterstation

 

Unsere Wetterstation ist in Betrieb gegangen und die Werte können von allen Interessierten auf unserer WebSite angeschaut werden. Es folgen noch weitere Werte wie die Windgeschwindigkeit. –

 

24.01.21 der Vorstand

 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Wetterstation-Bienenzuchtverein-Bechen.png

 

 

 

Neue Bücher
Wir haben Bücher für unsere Bibliothek vom Landesverband erhalten.

 

28.11.20 Udo Gensowski

 

 

 

 

 

Streuobstwiese
Von unserer Heide, Doreen und dem Fachmann Hartmut Brückner wurden Ersatzpflanzungen für eingegangene Obstbäume (Wühlmäuse) vorgenommen –
eine Renette und einen Kaiser Wilhelm.

 

20.11.20 Udo Gensowski

 

Baumwurzelballen in Drahttschutz wegen den Wühlmäusen
Baumwurzelballen in Drahtschutz

 

 

 

 

Neuimkerlehrgang
Wir haben die Termine für den Neuimkerlehrgang 2021 veröffentlicht und es besteht die
Möglichkeit sich anzumelden – 20.11.20

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 3_praxistag_2016_103.jpg

 

Bienenweide
Es wurden weitere Pflanzen gesetzt:
Holunder, Sommmerflieder, Eiche und Stauden (Königskerzen, Aland) – 20.11.20

Schubkarre voll Pflanzen
Schubkarre voll Setzlinge

Setzlinge vor dem Fegen des Rehbocks schützen

 

Heutiges Wetter
Wohl der letzte angenehme Tag in diesem Jahr. Auch haben die Bienen das milde Wetter genutzt und sind ausgeflogen – 18.11.20

Mildes Wetter am 18.11.20
Ausblick vom Lehrbienenstand